Kurse und Tagungen


MAS in Schulpsychologie Universität Zürich

Im September 2022 startet erneut die postgraduale Weiterbildung 'MAS in Schulpsychologie' der Universität Zürich, Lehrstuhl Klinische Psychologie (Kinder/Jugendliche & Paare/Familien – Prof. Dr. Guy Bodenmann). Details zur Weiterbildung und Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie dem Flyer und dem untenstehenden Link. Die Module können auch einzeln belegt werden.

Anmeldung und Information: 

Universität Zürich
Klinische Psychologie (Kinder/Jugendliche & Paare/Familien)
Dr. Irina Kammerer
Attenhoferstrasse 9
8032 Zürich
044 634 52 55
irina.kammerer(at)psychologie.uzh.ch

MAS in Schulpsychologie 2022
> Flyer

Kursprogramm MAS in Schulpsychologie HS 2022
> Flyer


Postgraduale Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsycholog*innen der EB Bern, HS 22

Die im Rahmen der Diplomausbildung für Erziehungsberatung-Schulpsychologie im Kanton Bern angebotenen theoriegeleiteten Begleitkolloquien sind öffentlich und können auch von aussenstehenden Kinder- und Jugendpsycholog*innen als Weiterbildungskurse besucht werden. Die Kurse sind von der SKJP als Teile der Ausbildung zur Fachpsychologin/zum Fachpsychologen für Kinder- und Jugendpsychologie FSP anerkannt.

> Unterstützungsmöglichkeiten bei gestörten Entwicklungsverläufen
> Beratung und andere Interventionen im schulischen Kontext


TAKT -- Traumaadaptive kreative Techniken in der Behandlung mit Menschen mit Traumafolgestörungen

Informationsabende am 14.Juni und am 1.Sept 2022

Die Weiterbildung TAKT verbindet das Wissen aus der Psychotraumatologie mit Techniken aus fachübergreifenden kreativ-therapeutischen Bereichen. TAKT ist ein Ansatz, um Menschen mit gestalterischen, nonverbalen Techniken im Prozess der Traumabewältigung zu unterstützen. Für Kinder und Erwachsene anwendbar.
 
Im Basismodul werden neuste Theorien der Traumafolgestörungen vorgestellt sowie stabilisierende und traumaexpositive Interventionen mittels kreativer Methoden erlernt. In den Vertiefungsmodulen werden aufbauend weitere ergänzende traumaspezifische Themen in Kombination mit anderen Therapieverfahren aus Kunsttherapie, Hypnosystemischer Therapie, Körpertherapie und Ego-State-Therapie vermittelt.
 
Die Weiterbildung ist für therapeutisch tätige Fachpersonen aus dem Gesundheit-, Bildung- und Sozialwesen geeignet, die sich ergänzende Techniken auf der nonverbalen gestaltenden Ebene aneignen möchten. Vorausgesetzt werden gestalterische (Grund-)Erfahrungen und Grundlagenwissen über Psychopathologie und Psychotraumatologie.
 
Informationsabende finden am 14.Juni und am 1.Sept 2022 18-19.30 im Institut Apk in Thalwil statt. Informationen und Anmeldungen für Info-Abend, Weiterbildung oder einzelne Seminarmodule unter www.maltherapie.ch


CAS Kinderpsychotraumatologie

Neuer Kurs ab September 2022

Der Weiterbildungsstudiengang zur Kinderpsychotraumatologie richtet sich an Personen, die therapeutisch mit traumatisierten Kindern arbeiten. Er wird berufsbegleitend über zwei Semester in einer Gruppe von maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt. An insgesamt 16 Tagen werden im Rahmen von Präsenzunterricht diagnostische und therapeutische Kompetenzen vermittelt und eingeübt. Vor- und Nachbereitung des Präsenzunterrichtes finden in Form von Selbststudium statt. Die Präsenztage finden jeweils am Freitag und manchmal zusätzlich am Samstag statt.

> Flyer


4. Hypnosystemische Tagung in Zürich 17.–19. Juni 2022

Haltung, Beziehung und Veränderungsprozesse in Therapie und Coaching hypnosystemisch zu beschreiben heisst gleichsam, sie Würde-voll zu beschreiben. Die Würdigung der Leidensgeschichten spielt dabei eine ebenso zentrale Rolle wie das «Wissen der Symptome» oder die «Würde der Veränderung».

> 4. Hypnosystemische Tagung in Zürich 17.–19. Juni 2022


Weiterbildungen in Kinder- und Jugendpsychologie (WB KJP)

Die Weiterbildungen in Kinder- und Jugendpsychologie (WB KJP) bieten Ihnen die Möglichkeit, anhand von Einzelkursen oder Weiterbildungsgängen Ihr Wissen und Können in Kinder- und Jugendpsychologie zu vertiefen und auf den neuesten Stand zu bringen. Gestalten Sie Ihre Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen: von einem Einzelkurs bis zum Master of Advanced Studies in Kinder- und Jugendpsychologie, mit dem Sie gleichzeitig den Fachtitel erlangen können. 

Neu bieten wir ab Herbst 2021 einen CAS in Imaginativ-systemischen Interventionen mit Kindern und Jugendlichen an, der Ihre berufliche Fertigkeiten mit kreativen, hypnosystemischen Methoden bereichern kann.

https://wb-kjp.unibas.ch/de/kursprogramme/
https://wb-kjp.unibas.ch/de/studiengaenge/cas-isi/


Postgraduale Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsycholog*innen Herbstsemester 2021

Der im Rahmen der Diplomausbildung für Erziehungsberatung-Schulpsychologie im Kanton Bern angebotene praxisorientierte Gesprächsführungskurs ist öffentlich und kann auch von aussenstehenden Fachpersonen als Weiterbildungskurs besucht werden. Der Kurs ist von der SKJP als Teil der Ausbildung zur Fachpsychologin/zum Fachpsychologen für Kinder- und Jugendpsychologie FSP anerkannt.

> Psychodiagnostik und erste Interventionen bei Aufträgen im Bereich «Psychologie für die Schule»
> «Psychologie für die Familie» anhand ausgewählter Aufträge
 


Spielwerkstatt - die hohe Kunst des therapeutischen Spiels in der Kinderpsychotherapie

Das Spiel ist eines der wichtigsten Ausdrucksmittel von Kindern. Das therapeutische Spiel ist deshalb ein zentrales Medium in der Kinderpsychotherapie. Kunst- und kindgerecht eingesetzt bietet es im therapeutischen Prozess eine Fülle von Möglichkeiten,
die zum Verständnis, zur Kommunikation und zur Heilung beitragen.

> Flyer


Weiterbildungen im Institut apk

KREATIVE TECHNIKEN IN DER THERAPIE

In diesem Seminar werden prozessorientierte, kunsttherapeutische und kreative Techniken vermittelt, welche in unterschiedlichen Begleitungen von Kindern und Erwachsenen ergänzend angewendet werden können.
> Flyer

TAKT
Traumaadaptive Kunsttherapie & Traumaadaptive kreative Techniken
Weiterbildungsangebot mit Zertifikat 2022

Die Weiterbildung TAKT verbindet das Wissen aus der Psychotraumatologie mit Techniken aus fachübergreifenden
kreativ-therapeutischen Bereichen. TAKT ist ein Ansatz, um Menschen mit gestalterischen, nonverbalen Techniken im
Prozess der Traumabewältigung zu unterstützen. Für Kinder und Erwachsene anwendbar.
> Flyer


7. Zürcher Diagnostik-Kongress, 29./30. Juni 2022

«Diagnostik zwischen neuen Möglichkeiten und Verantwortung»

In Zeiten von Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und virtueller Realität bieten sich neue Möglichkeiten, um menschliches Verhalten zu analysieren und zu interpretieren. Damit einen ethischen Umgang zu finden, ist die neue Herausforderung für Psychologinnen und Psychologen.

Der 7. Zürcher Diagnostik-Kongress widmet sich diesem Spannungsfeld zwischen neuen Möglichkeiten und Verantwortung. Das Programmformat inspiriert den fachlichen Austausch durch Keynote-Beiträge, Podiumsdiskussionen und Praxisbeispiele und eröffnet vielfältige Diskussionsräume zur digitalen Zukunft. Diskutieren Sie mit, am 29./30. Juni 2021 im Volkshaus Zürich.

Keynote-Referierende

Prof. Dr. Med. Dipl. Psych. Susanne Walitza / Prof. Dr. Peter A. Gloor / Prof. Dr. Marianne Schmid Mast / Richard Justenhoven / PD Dr. med. Dr. phil. Manuel Trachsel

Informationen und Anmeldung

www.zhaw.ch/iap/diagnostik-kongress



MASTER OF ADVANCED STUDIES ZSB IN SYSTEMISCHER BERATUNG UND PÄDAGOGIK

Dieser Weiterbildungsgang führt zum Abschluss MAS ZSB in Systemischer Beratung & Pädagogik. Die Absolvierenden sind in der Lage, Menschen professionell, wirkungsorientiert sowie gezielt zu beraten und zu betreuen.

Die Weiterbildung befähigt zu einer wirksamen Anwendung hochqualifizierter Beratung sowie moderner Pädagogik in unterschiedlichen Kontexten:

  • in der Einzelberatung
  • in der Familientherapie
  • in sozialen Institutionen
  • in Gesundheitsberufen
  • in pädagogischen Kontexten
  • und in weiteren Berufsfeldern
  • ambulant, stationär und aufsuchend

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: https://www.zsb-bern.ch/de/bildungsangebot/fort-und-weiterbildung/master-of-advanced-studies-zsb-in-systemischer-beratung-paedagogik-9.html
Broschüre: https://www.zsb-bern.ch/mas-zsb-beratung-und-paedagogik


CAS ZSB IN HOMETREATMENT & SCHULINTERVENTION

"Aufsuchendes Arbeiten in Familie & Schule"
Neuartige Verbindung von Pädagogik und Systemlehre

Das CAS ZSB Hometreatment & Schulintervention richtet sich an diplomierte Fachpersonen aus Pädagogik und Beratung, beispielsweise Kinder- und Jugendpsychologinnen usw.Sozialpädagoginnen, Sozialarbeiter, Psychiatrie-Pflegefachpersonen, Heilpädagoginnen, Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter usw.
Das ZSB verbindet mit diesem CAS in neuartiger Weise aufsuchende Pädagogik und Beratung mit lösungsorientieren und systemischen Interventionen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: https://www.zsb-bern.ch/de/bildungsangebot/fort-und-weiterbildung-14.html


TAKT Traumaadaptive kreative Techniken in der Behandlung mit Menschen mit Traumafolgestörungen 2020/2021

Die Weiterbildung TAKT verbindet das Wissen aus der Psychotraumatologie mit Techniken aus fachübergreifenden kreativ-therapeutischen Bereichen.
TAKT ist ein Ansatz, um Menschen mit gestalterischen, nonverbalen Techniken im Prozess der Traumabewältigung zu unterstützen. Für Kinder und Erwachsene anwendbar.

> Ausschreibung


CAS Kinderpsychotraumatologie: Ausschreibung neuer Kurs

Der CAS in Kinderpsychotraumatologie an der Universität Zürich vermittelt wissenschaftlich fundierte Kenntnisse zur Entstehung, Diagnostik und Behandlung von Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der praxisnahen Vermittlung und Einübung evidenzbasierter Verfahren der Kindertraumatherapie.

Weitere Informationen und Flyer: https://www.psychologie.uzh.ch/de/bereiche/hea/gespsy/cas.html

Anmeldung: cas-kinderpsychotrauma@kispi.uzh.ch


AUFBAU VON VERTRAUEN IN UND ZWISCHEN KULTUREN

Nach der gelungenen Durchführung der 1. Fachtagung freut sich der Schweizerische Dachverband Multifamilienarbeit/Multifamilientherapie SDV MFA/MFT sehr, zur 2. Fachtagung einzuladen. Im Zentrum steht der Aspekt des Vertrauens. Am Vor- und Nachmittag finden verschiedene Referate statt.

> Flyer

www.multifamilienarbeit.ch


Kinder aus der Klemme

Der Workshop wurde verschoben, weitere Angaben folgen!

Wenn getrennte Eltern einander dämonisieren und in destruktiven Mustern gefangen sind, sind die Kinder in der Klemme. In den Niederlanden haben Justine van Lawick und Margreet Visser eine Mehr-Familien-Therapie für diese hochstrittig geschiedenen Eltern und deren Kinder entwickelt. Sie arbeiten gleichzeitig mit sechs Familien, die Eltern in einer Elterngruppe und die Kinder in einer Kindergruppe.

> Flyer
> Buch

www.multifamilienarbeit.ch