GESCHLECHTSINKONGRUENZ IM KINDES- UND JUGENDALTER: THEORETISCHE ERKENNTNISSE UND PRAXISHILFEN FÜR DIAGNOSTIK UND THERAPIE

Spezialisierte Ambulatorien sowie allgemeine kinder- und jugendpsychologische Beratungsstellen und psychotherapeutische Praxen verzeichnen in den letzten Jahren eine zunehmende Nachfrage, was die Versorgung der trans Kinder betrifft. Der Umstand, dass es an verbindlichen Behandlungsempfehlungen für dieses Klientel fehlt, führt häufig zu Unsicherheiten in der Beratung von trans Kindern und deren Familien. Hier setzt der vorliegende Artikel an, indem er theoretische Erkenntnisse anhand der Literatur zu Grundlagen, Diagnostik und Therapie zur Verfügung stellt, ergänzt mit Fallbeispielen und anwendungsorientierten Praxishilfen.

> Online Vollversion